asdasd
 

Fertigstellung Hallensportbad Biberach

 

Dem Slogan „ganz schön sportlich“ wird nicht nur die leistungsorientierte Schwimmabteilung des TG Biberach gerecht, sondern ebenso das im September 2008 eröffnete neue Hallensportbad. Die expressive, dynamische Bauform symbolisiert bereits von außen den sportlichen Charakter. Im Innenraum sorgen frische, muntere Farben für eine freundliche und lebhafte Atmosphäre.

                                          

Das Hallensportbad mit Nord-Süd-Ausrichtung ist weitgehend offen und transparent gestaltet. Das bestehende Freibad und das neue Hallensportbad werden künftig gemeinsam über einen einladenden Vorplatz erschlossen. Die Herausforderung beim Hallensportbad in Biberach bestand in der kostengünstigen Planung. Trotz geringem Budget musste eine hohe Funktionalität bei geringem Energieverbrauch gewährleistet sein - und auch in punkto Gestaltung sollte das Sportbad überzeugen.

Das Gebäude integriert sich formal in das längliche Grundstück und korrespondiert gleichzeitig mit den unterschiedlichen Typologien der Umgebung: Wandscheiben, eine reduzierte Tragkonstruktion aus Stahl und Holz sowie großzügige Verglasungen bilden eine schlanke und durchlässige Bauform und verankern das Hallensportbad in seiner locker bebauten Umgebung.

Obwohl der Nutzungsschwerpunkt des Gebäudes im Sportschwimmbereich liegt, bietet die Badehalle ebenfalls Bereiche für Rückzug und Entspannung. Im Galeriebereich im Obergeschoss befinden sich beispielsweise ein Dampfbad mit Liegebereich und Solarium. Außerdem ist im Obergeschoss ein Kraftraum eingerichtet. Natürliche und dauerhafte Materialien, beispielsweise Feinsteinzeugfliesen, Holz und auf das Farbkonzept abgestimmte Schichtstoffe, erzeugen in Kombination mit frischen, kräftigen Farben ein freundliches und einladendes Badambiente. Zudem verleiht das perfekte Zusammenspiel von natürlichen und künstlichen Lichtstimmungen dem Bad eine hohe Aufenthaltsqualität und ganz besondere Note.

                                                    http://www.swbc.de/biberach/baeder/hallenbad.shtml

 

 

Eröffnung des Generalsanierten Silberberg Hallenbads in Bodenmais

 
Bodenmais - Am 06. Juli 2008 öffnete das Silberberg Hallenbad in Bodenmais nach 20-monatiger Generalsanierung seine Türen und begeisterte Presse, Politik und Besucher.


Nach über 30 Jahren Betriebszeit wies das Bad massive Mängel auf, auch die Wirtschaftlichkeit konnte wegen unzeitgemäßer Technik nicht gewährt werden. Das zu sanierende Becken bildete mit der Tragkonstruktion der Halle den Kern eines vollständig neu gestalteten Bades. Es wurde ein kompakter Baukörper um die Halle des alten Bades entwickelt. Notwendige Flächerweiterungen für Eingang, Umkleiden und den gewünschten Saunabereich sind um diesen Kern flächensparend und mit geringstmöglichen Erschließungsflächen angeordnet.Eine zweigeschossige Eingangshalle ermöglicht einen familienfreundlichen Zugang auf der Ebene der vorhandenen Parkierung entlang der Straße.

Der Saunabereich wurde durch einen attraktiven Freibereich zum ehemaligen Kurpark hin ergänzt. Hier runden Angebote im Außenbereich (Blockhaussauna, Zugang zum Naturwasser des Kurparksees) die Attraktionen im Hallenbereich (Finnische Sauna, Biosauna, Dampfbad) ab. Das neue Familienbad ist baukörperlich völlig unabhängig vom benachbarten ehemaligen Kurhaus.

 

" [...] bitte vormerken für die Architektouren 2009, für die Besichtigungsreise zu gelungenen, besonderen, extravaganten, wegweisenden Bauwerken: Das neue Bodenmaiser Hallenbad."
                                                               Auszug aus der PNP von Michael Lukaschik, Chefredakteur der PNP in Regen

 

                                                            

                                                                    http://www.silberbergbad.de/

 

IAKS Sektion Schweiz - neuer Präsident

Anlässlich der Generalversammlung der IAKS Sektion Schweiz am 25. März 2009 in Dagmarsellen wurde Dr.oec.HSG Stefan Kannewischer zum neuen Präsidenten gewählt.

 

ARD-Morgenmagazin

Ein Interview mit Dr. Stefan Kannewischer im Friedrichsbad in Baden-Baden. Wann ist der Mann ein Mann? Es zählt nicht nur kraftvoll, intelligent, reich zu sein, nein man muß auch irgendwie schön sein im Rahmen seiner Möglichkeiten. Hier können Sie sehen, wo es sich Mann gut gehen läßt, im Friedrichsbad, der einzigartigen Wellnessoase in Baden-Baden.

Zur Sendung vom 11.11.2008, klicken sie hier